Samstag, 31. August 2013

Aktuell...

...treibe ich mich gerade auf der Eurodogshow in Genf herum.

Wer von dieser Ausstellung Schweizer Präzision und Perfektion erwartet hat, wurde bitter enttäuscht.

Schlechte Meldezahlen, okay, man hätte auch einen optimaleren Termin wählen können...

Aber: dass pro Tag um die 3.000 Hunde in einer einzigen (!!!) Halle zusammengepfercht werden, dass mittags die Luft bereits zum Schneiden ist, dass die Ringe viel zu klein sind - dass hätte alles nicht sein müssen. Zumal das Messegelände insgesamt mehr als ausreichend groß ist und es kein Problem sein dürfte, da noch eine weitere Halle anzumieten. 

Gespart wird ganz offensichtlich an allen Ecken und Enden, in vielen Ringen haben die Richter nur einen Schriftführer als Hilfe. Hunde in den Ring rufen und Tafel schreiben machen etliche Richter selbst, weil Sonderleiter gibt's anscheinend nur ausnahmsweise in einigen wenigen Ringen. 

Die Logik der Anordnung der Ringe hat sich mir auch heute, am 2. Tag den ich hier bin, nicht erschlossen. Die Anordnung erfolgt weder nach Rassegruppen noch chronologisch, Zufall, dass heute z.B. die Afghanen und Whippets in Ringen in unmittelbarer Nähe waren, andere Windhunde waren dafür recht weit weg. 

Auch wenn man versucht sich an der Numerierung der Ringe zu orientieren wird's abenteuerlich: gestern waren z.B. die Ringe 39, 28 und 11 nebeneinander. 

Da ist es dann von Vorteil, dass es nur eine Halle ist und die nicht groß ist - man kann sich einfach durchsuchen ;-)

Klar, dass eine solche Ausstellung auch überhaupt kein Flair hat - mein persönliches Resümee: die schlechteste Ausstellung die ich seit vielen, vielen Jahre, wenn überhaupt schon jemals, erlebt habe!

Genf selbst finde ich auch nicht so toll. Natürlich, der Genfer See ist schön, aber das war's für mich dann auch schon wieder. Auch die Stadt ist für mich ohne Persönlichkeit, Charme und Flair. Mehr gibt's für mich dazu nicht zu sagen.

Allerdings ist das Hotel doch deutlich über dem erwarteten Standard. Wunderbar zum Erholen geeignet. Und glücklicherweise habe ich ja einiges zum Lesen mitgenommen...

Ein paar Fotos gibt's wenn ich wieder zu Hause bin - dafür noch ein bißchen Geduld. 

Unter den Fotos von der Ausstellung und Genf wird es dann Fotos ganz speziell für Nina geben, die ja leider nicht mitkonnte. Wer Nina kennt, darf dann raten, welche Fotos es sind! ;-)

Jetzt ist es geschafft: ich bin nicht nur wieder gut zu Hause gelandet, die Fotos sind auch schon gesichtet und bearbeitet:
























Kommentare:

  1. Das Baby ist ein Wahnsinn!!!! Warum hast du das nicht gleich eingepackt?!? Und das Hotel sieht sehr nett aus - und auch die anderen Fotos für mich hab' ich entdeckt ;)

    AntwortenLöschen
  2. war leider unmöglich das baby zu klauen, wurde zu gut bewacht ;-)
    hotel war wirklich gut, deutlich über 4*niveau!
    du kannst dir garnicht vorstellen, WIE froh ich war, dass du nicht mit warst ;-)

    AntwortenLöschen